FÜR EXPERTEN

Einladung zum 5. EXPERTENTREFFEN

im Projekt „GEMINI“ am Donnerstag, 29. November 2018 in Dresden

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen des Projektes „GEMINI – Eine gemeinsame Initiative für den tschechisch – deutschen Arbeitsmarkt durch grenzüberschreitende Berufsorientierung“ laden wir Sie zum 5. Treffen der tschechischen und deutschen Experten- und Expertinnen

am                  Donnerstag, 29. November 2018

von 09:00 Uhr bis ca. 11:00 Uhr

in die Industrie 4.0 Modellfabrik der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (kostenfreie Führung) herzlich ein.

Treffpunkt bei eigener Anreise ist um 09:00 Uhr das Foyer der Hochschule für Technik und Wirtschaft Zentralgebäude am Friedrich-List-Platz 1in 01069 Dresden.

Gern können Sie auch mit dem von uns bestelltem Bus gemeinsam mit uns hin und zurück fahren. Bitte stimmen Sie sich dazu mit uns direkt ab.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten um Ihre verbindliche Anmeldung bis zum
19. November 2018per E-Mail an ostrowski@ibz-marienthal.de oder auf beigefügtem Rückmeldeformular.

Einladung zum 4. EXPERTENTREFFEN

im Projekt „GEMINI“ am Dienstag, 12. Dezember 2017 in Tschechien

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen des Projektes „GEMINI – Eine gemeinsame Initiative für den tschechisch – deutschen Arbeitsmarkt durch grenzüberschreitende Berufsorientierung“ laden wir Sie zum 4. Treffen der tschechischen und deutschen Experten- und Expertinnen

  • am Dienstag, 12. Dezember 2017 von 09:30 Uhr bis ca. 14:00 Uhr in das iQLANDIA, Nitranská 410/10, 460 07 Liberec, Schulungsraum III. Etage

herzlich ein.

ZIEL DES PROJEKTES

Ziel des Projektes ist unter anderem die Vorbereitung junger Menschen auf die Chancen und Perspektiven des grenzüberschreitenden Arbeitsmarktes in der Euroregion Neisse – Nisa – Nysa. Bisher konnten wir mit unseren tschechisch-deutschen Veranstaltungen über 500 Menschen erreichen und beschäftigen uns nun neben der Planung weiterer Veranstaltungen intensiv mit der Erstellung von Informationsmaterialien für Lehrkräfte und Pädagogen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten um Ihre verbindliche Anmeldung bis zum
6. Dezember 2017 per E-Mail an katerina.tandlerova@cvlk.cz oder info@venkovskyprostor.cz auf beigefügtem Rückmeldeformular.

PROGRAMM:

09:15 – 09:30 Uhr : Registration und Begrüßung | Ostrowski Ralf, IBZ

09:30 – 09:50 Uhr :

  • Zwischenfazit zu dem Projekt GEMINI mit der Betonung der Seminarveranstaltungen (Lehrer und Schülerseminare) in der ERNNN | Kateřina Tandlerová, Petra Vokasová, Ralf Ostrowski

09:50 – 10:10 Uhr : Regionaler Aktionsplan für die Bildungsentwicklung in der Region Liberec – Aktuelle Situation | Mgr. Jana Antošová

10:10 – 10:30 Uhr : Aktuelles aus der sächs. Bildungsagentur Regionalstelle Bautzen | Hr. Sebastian Handrick – angefragt

10:30 – 10:50 Uhr : Pause

10:50 – 11:20 Uhr : Deutsch-tschechische Zusammenarbeit – WEA Sebnitz | Henner Jordan, WEA Sebnitz

11:20 – 11:40 Uhr : Diskussion | Ostrowski Ralf; Tandlerova, Katerina

12:00 – 12:45 Uhr : Exkursion – Magistrat/Rathaus der Stadt Liberec | Ostrowski Ralf

ab 13:00 Uhr : Mittagessen im Restaurant (neben dem Rathaus), Erfahrungsaustausch, Zeit für individuelle Gespräche, anschließend Schlusswort | Moderation Ralf Ostrowski

(Änderungen vorbehalten)

Einladung zum 3. EXPERTENTREFFEN

im Projekt „GEMINI“ am Mittwoch, 07. Juni 2017 in Deutschland

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen des Projektes „GEMINI – Eine gemeinsame Initiative für den tschechisch – deutschen Arbeitsmarkt durch grenzüberschreitende Berufsorientierung“ laden wir Sie zum dritten Treffen der tschechischen und deutschen Experten- und Expertinnen

  • am Mittwoch, 07. Juni 2017 von 10:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhrin das Internationale Begegnungszentrum St. Marienthal, St. Marienthal 10, 02899 Ostritz Deutschland | Raum: Saal Clemens Haus

Wir möchten Sie zu der zweiten Sitzung der tschechischen und deutschen Experten im Rahmen des Projekts GEMINI einladen. “GEMINI – Gemeinsame Initiative für den deutsch-tschechischen Arbeitsmarkt durch die grenzüberschreitende berufliche Orientierung”.

ZIEL DES PROJEKTES

Ziel des Projektes ist unter anderem die Vorbereitung junger Menschen auf die Chancen und Perspektiven auf dem grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt in der Euroregion Neisse – Nisa Nysa. Wir möchten Ihnen gern den aktuellen Projektstand präsentieren und gemeinsam mit Ihnen Möglichkeiten zur Weiterentwicklung des Projektes und Verbesserungsvorschläge diskutieren.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten um Ihre verbindliche Anmeldung bis zum
30. Mai 2017 per E-Mail an ostrowski@ibz-marienthal.de auf beigefügtem Rückmeldeformular.

Mit freundlichen Grüßen

Realisationsteam des Projektes Gemini

PROGRAMM:

10:00 – 10:05 Uhr : Registration und Begrüßung | Ostrowski Ralf, IBZ

10:05 – 11:00 Uhr :

  • Zwischenfazit zu den Seminarveranstaltungen (Lehrer und Schülerseminare) sowie Ausblick und Vorstellung der Gemini Webseite | Ostrowski, Ralf IBZ
  • Gemini in der Praxis. Feedback der Textilschule Liberec | Vertreter der Textilschule in Liberec

11:00 – 11:20 Uhr : Aktuelles im Bereich grenzüberschreitende Berufsorientierung / Ausbildung von der IHK Zittau | Herr Zahradnik IHK Zittau

11:20 – 11:30 Uhr : Pause

11:30 – 12:00 Uhr : Aktuelles aus der sächs. Bildungsagentur Regionalstelle Bautzen | Herr Handrick SBA-Bautzen

12:00 – 12:30 Uhr : Diskussion zum Thema „Regiestelle-grenzüberschreitende Berufsorientierung“ für Schulen im Landkreis Görlitz und Liberec | Ostrowski Ralf; Tandlerova, Katerina

13:00 – 13:30 Uhr : Diskussion über Ansätze zur Entwicklung von Folgeprojekten | Ostrowski Ralf; Tandlerova, Katerina

13:30 – 14:00 Uhr : Erfahrungsaustausch, Zeit für individuelle Gespräche, anschließend Schlusswort | Ostrowski Ralf

(Änderungen vorbehalten)

2. EXPERTENTREFFEN

im Projekt „GEMINI“ am Donnerstag 15. Dezember 2016 im iQLANDIA, Nitranská 410/10, 460 07 Liberec

In der Sitzung im Dezember möchten wir Ihnen den bisherigen Verlauf des Projekts GEMINI und realisierte Aktivitäten präsentieren. Ein weiteres Ziel des Treffens ist die Konsultation der nächsten Schritte des Projektes und Definierung der Ziele mit der Unterstützung  Ihrer Erfahrungen und Informationen aus dem Bereich der Berufsorientierung in der Euroregion Neisse.

  • Donnerstag 15. Dezember 2016 von 10.00 bis ca. 14.00 Ort: iQLANDIA, Nitranská 410/10, 460 07 Liberec  

Wir möchten Sie zu der zweiten Sitzung der tschechischen und deutschen Experten im Rahmen des Projekts GEMINI einladen. “GEMINI – Gemeinsame Initiative für den deutsch-tschechischen Arbeitsmarkt durch die grenzüberschreitende berufliche Orientierung”.

PROGRAMM:

10:00 – 10:20 Uhr : Anmeldung und Begrüßung | Vorstellung der Teilnehmer

10:20 – 12:00 Uhr :

 

Vorstellung bestehender Projektaktivitäten

  • Präsentation der Ergebnisse der Auftaktkonferenz GEMINI am 25. 10. 2016 in Liberec
  • Bewertung der erfolgten Seminare für Schüler und Lehrer
  • Darstellung der Analyseergebnisse 

12:00 – 12:30 Uhr: Kleines Weihnachtsprogramm im – iQLANDIA –

12:30 – 14:00 Uhr : Diskussion über den weiteren Verlauf des Projekts | Der Austausch von Erfahrungen, individuelle Fachgespräche und Interviews,

Schlusswort, Erfrischung

ZIEL DES PROJEKTES

Ziel des Projektes ist unter anderem die Vorbereitung junger Menschen auf die Chancen und Perspektiven auf dem grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt in der Euroregion Neisse – Nisa – Nysa. Um dieses Ziel zu erreichen, möchten wir zunächst ein kompetentes Expertenteam aus Mitgliedern Ihrer Organisationen gründen, dass die Prioritäten und Verfahren der Akteure in der grenzüberschreitenden Berufsorientierung identifiziert und das Projekt mit fachspezifischem Wissen und Erfahrungen begleitet.

1. EXPERTENTREFFEN

im Projekt „GEMINI“ am Dienstag, 14. Juni 2016 in Deutschland

im Rahmen des Projektes „GEMINI – Eine gemeinsame Initiative für den tschechisch – deutschen Arbeitsmarkt durch grenzüberschreitende Berufsorientierung“ laden wir Sie zum ersten Treffen der tschechischen und deutschen Experten- und Expertinnen

  • am Dienstag, 14. Juni 2016 von 10:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr in das Internationale Begegnungszentrum St. Marienthal, St. Marienthal 10, 02899 Ostritz – Deutschland
  • Raum: Haus der Familie

herzlich ein.

ZIEL DES PROJEKTES

Ziel des Projektes ist unter anderem die Vorbereitung junger Menschen auf die Chancen und Perspektiven auf dem grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt in der Euroregion Neisse – Nisa – Nysa. Um dieses Ziel zu erreichen, möchten wir zunächst ein kompetentes Expertenteam aus Mitgliedern Ihrer Organisationen gründen, dass die Prioritäten und Verfahren der Akteure in der grenzüberschreitenden Berufsorientierung identifiziert und das Projekt mit fachspezifischem Wissen und Erfahrungen begleitet.

PROGRAMM:

10:00 – 10:05 Uhr : Registration und Begrüßung | Ostrowski Ralf, IBZ

10:05 – 11:00 Uhr :

  • Projektpräsentation – Bedarf, Ziele, Zielgruppe, Projektteam usw.
  • Präsentation der Aktivitäten und Aufgaben von der Expertengruppe
  • Vorstellung der Teilnehmer | Tandlerová Kateřina, CVLK
    Tandler Jan, Venkovský prostor o.p.s. 3)

11:00 – 12:00 Uhr : Aufgabenstellung und Gruppenarbeit – Entwicklung des Konzeptes der Bedarfsanalyse | Moderation  Tandler Jan/Tandlerová Kateřina

12:00 – 13:00 Uhr : Aufgabenstellung und Gruppenarbeit – Entwicklung des Konzeptes der Workshops für Schüler | Moderation  Tandler Jan/Tandlerová Kateřina

13:00 – 13:20 Uhr : Diskussion zur weiteren Vorgehensweise | Moderation  Tandler Jan/Tandlerová Kateřina

13:20 – 14:00 Uhr : Erfahrungsaustausch, individuelle Fachdiskussionen und Gespräche, anschließend Schlusswort und Imbiss | Moderation Ostrowski Ralf